Bundesliga und Fussball

Die Angebote der Bundesliga live im TV - das geht derzeit nur mit dem Angebote von Sky und Liga Total. Wir haben verglichen: Wo gibt es die Bundesliga, die Champions League, die Europ League und den DFB-Pokal live?

Fussball und Bundesliga im PayTV

Sky Fussball- Jetzt bestellen!
SUCHE

Chromecast – Internet-Streaming einfach auf Fernseher und TV – Streng genommen hat der Chromecast TV Stick nichts im Bereich PayTV verloren, denn er ermöglicht kein bezahltes Fernsehen sondern ist nur eine einfache Möglichkeit, Inhalte aus dem Netz direkt auf dem Fernseher anzusehen. Anders als bei PayTV Angeboten wie Sky, Netflix oder Co. bezahlt man dafür keine monatliche Gebühr sondern nur einen Kaufpreis (aktuell etwa 39.95 Euro) und kann den Stick dann soviel nutzen wie man möchte.

Der Chromecast Stick ist dabei seit Anfang 2014 auch in Deutschland erhältlich und benötigt für den Einsatz eine HDMI Buchse am Fernseher sowie eine WLAN mit Internet-Zugang (über den heimischen Router oder ein Smartphone). Die Einrichtung ist dabei sehr einfach gehalten und erfolgt in erster Linie über eine spezielle Seite bei Google. Nutzer müssen nur den Zugang zum Netzwerk einrichten. Einen Überblick über die Einrichtung (mit Screenshots) gibt es hier.

Abspielgerät – kein neue Multimediakanal

Für den Chromecast Einsatz sollte man sich bewusst machen, dass das Gerät in erster Linie Inhalte weiter vermittelt und keine eigenen Inhalte bereit stellt. Man kann mit dem Stick also Streaming aus dem Netz auf den TV bringen. Neue Kanäle, Filme oder Serien bietet der Stick dagegen nicht.

Die meisten Streaming Dienste unterstützen aber mittlerweile Chromecast. So kann man Netflix mit dem Stick auch auf den TV-Bildschirm bringen und auch andere Dienste wie Maxdome oder Watchever lasen sich über den Stick einfach vom Handy oder Netbook auf den Bildschirm bringen. Der Chromecast ersetzt in diesen Fällen die Kabelverbindung zum TV Gerät. Nicht mehr und nicht weniger.

Die richtigen Einstellungen vorausgesetzt (HDMI-CEC muss aktiviert sein) kann man über den Stick auch de Fernseher einschalten und den richtigen HDMI Kanal wählen.

Prinzipiell ist der Stick eine interessante Alternative für alle Nutzer, die bereits einen Media-Zugang haben und die Inhalte nicht nur mobil betrachten möchten sondern diese auch auf dem Fernsehen anschauen wollen.

Die Vorraussetzng für den Einsatz des Chromecast Stick

Damit der Stick genutzt werden kann, müssen einige Vorbedingungen erfüllt sein:

  • TV Gerät mit HDMI Anschluss
  • Internet-Anschluss (am besten mit WLAN)
  • Computer, Tablet-PC oder Smartphone zur Ansteuerung

Das Streaming erfolgt dabei über die genutzte Internet-Verbindung. Das ist im normalen DSL Bereich kein Problem, kann aber bei mobilen Verbindungen schnell zu Problemen führen, da der Datenverbrauch beim Streaming recht hoch ist und so die Drosselgrenze der mobilen Internet-Flatrates schnell erreicht wird. Im besten Fall sollte der Stick daher nur im heimischen DSL-Netzwerk betrieben werden. Außerhalb sollte man darauf achten genug Datenvolumen zum Tarif zu haben oder gleich eine ausreichend dimensioniert Datenflatrate nutzen.

Erfahrungen und Kundenmeinungen zum Chromecast

Im Netz liest man zum Chromecast Stick fast nur positive Bewertungen. Die Einrichtungen ist sehr simpel und erfordert wenig technisches Fachwissen. Der Funktionsumfang ist ausreichend und enthält genau das was der Stick verspricht. Es gibt mittlerweile aber auch preiswertere Alternativen (wie beispielsweise den Miracast Stick)

Video: Chromecast einrichten





Weitere Artikel zu diesem Thema: Tags dieses Artikels:
, ,

Artikeldaten:
vom 6.Januar 2015 (Chromecast, Streaming)


Eine Kommentar abgeben oder eine Frage stellen